Spielzeitauftakt in Bahrendorf

 

28.08.2020

Die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie Schönebeck unter der Leitung von Jan Michael Horstmann startet trotz der anhaltenden Corona-Krise wie geplant Anfang September in die Spielzeit 2020/2021. Für das Auftaktkonzert am Freitag, 4. September, haben die Verantwortlichen mit dem Schloss Bahrendorf (das sonst nicht öffentlich zugänglich ist) einen besonderen Spielort gewählt. Ab 20:00 Uhr erklingt eine hoch-romantische Mondscheinserenade unter dem Titel „… stiller Gefährte der Nacht …“, wie der musikalische Leiter einen kleinen Ausblick gibt. Die Tore zum Schlossgelände und die Abendkasse öffnen um 18:00 Uhr. Zur Einstimmung auf das Konzert werden Getränke (Bowle, Sekt, Wein, alkoholfreie Getränke) sowie Gegrilltes und Fingerfood  angeboten.

Nachdem das Eröffnungskonzert der vergangenen Saison sich mit der musikalischen Darstellung der Planeten und Sternbilder befasste, gilt es diesmal, den Mond, den Trabanten der Erde, das silberne Nachtgestirn zu besingen. Lieder der Romantik von Franz Schubert, Robert Schumann und Fanny Hensel, der Schwester Mendelssohns, paaren sich mit Werken, die einerseits den Mond direkt, doch auch die Nacht mit ihrer Ruhe, ihren Stürmen und Lustbarkeiten beschreiben. So reist das Orchester und der musikalische Leiter Jan Michael Horstmann mit Offenbach direkt zum Mond, erlebt bei Niccolò Piccinni die Welt dort droben, während Johann Joseph Fux in seinem Concerto „Die Zartheiten und Bitterkeiten der Nacht“ beschreibt, einschließlich der Liebeshandlungen, des Nachtwächterliedes und eines genüsslich Schnarchenden. Als Solistin wird mit der Sopranistin Miriam Sabba keine Unbekannte den Abend bereichern.

Einen Tag später (5. September) gasiert das Orchester mit dem selben Programm in Pömmelte (Beginn 18:00 Uhr), wo sich nach dem Konzert eine Führung durch das Ringheiligtum bei Mondschein anschließen wird. Ein Caterringservice wird es in Pömmelte nicht geben. Besucher*innen können daher ihren Picknickkorb packen und es sich auf dem Areal gemütlich machen, um entspannt den Klängen des Orchesters zu lauschen.

Beide Konzerte sind offiziell genehmigt und werden unter den aktuell geltenden Hygienemaßnahmen durchgeführt. Eintrittskarten für beide Veranstaltungen können über das Kartenverkaufsbüro unter der Rufnummer 03928-400429 reserviert werden bzw. sind an beiden Veranstaltungstagen an der Abendkasse erhältlich.