Lambertuccio wieder "an Bord"

 

09.07.2019

Daumen nach oben! Yannik Mersch (links) und Benjamin Huth (rechts) haben Kim Schrader in der ersten Woche des 23. Schönebecker Operettensommers würdig vertreten. Während der 1. Regieassistent (Yannik) in den ersten beiden Wochen den Gewürzkrämer auf der Bühne verkörperte, verlieh der 2. Dirigent und Korrepetitor Benjamin Huth Lambertuccio seine Stimme. Eine bisher nie dagewesene Konstellation in der 23-jährigen Geschichte des Schönebecker Operettensommers, die das Publikum jedoch mit viel Applaus honorierte. Seit vergangenen Mittwoch ist nun endlich wieder Kim live auf der Waldbühne zu erleben.