Beate Mewes

 

Die Mezzosopranistin stammt aus dem Altenburger Land in Thüringen, wo ihre musikalische Ausbildung in Klavier und Gesang begann. Der weitere künstlerische Weg führte sie über das Landesgymnasium für Musik und den Rundfunkjugendchor Wernigerode zum Gesangsstudium nach Dresden an die Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“. Dort studierte sie Gesang bei Prof. Christiane Junghanns im Opern- und Konzertfach. 

Neben der klassischen Ausbildung widmete sie einen großen Teil ihrer künstlerischen Entwicklung dem Chanson- und Sprechgesang. Beate Mewes war Mitglied und Solistin verschiedener Ensembles, u.a. des Dresdner Kammerchores. Konzertverpflichtungen führten und führen die Sängerin in viele Länder Europas, nach Asien und in die USA.
Seit dem Jahr 2000 war die Künstlerin in verschiedenen Opern-, Operetten- und Konzertproduktionen am Theater Görlitz engagiert. Gastverträge (Oper) verbanden sie mit dem Konzerthaus Berlin, den  Landesbühnen Sachsen und dem Staatstheater Mainz. Seit 2009  lebt und arbeitet die Mezzosopranistin in Mannheim und hat seitdem ihren Wirkungskreis um die Gesangspädagogik, sowie  Training und Coaching von Stimme, Sprache und Persönlichkeit erweitert.

Im Lutherjahr 2017 brachte die Sängerin die Erzählerin und Katharina Luther im szenischen „Luther-Oratorium“ von Christiane Michel-Ostertun zur Uraufführung. Des Weiteren ist sie derzeit oft in den Kantaten, Oratorien und Passionen von J. S. Bach zu hören – sowie in den eigenen Konzerten des Studio Mewes in Mannheim.
 

Funktionen

 

Aktuelle Produktionen

 

Der Vogelhändler: Hofdame Adelaide

Demnächst zu sehen in

 

23.06.2018 - 16:00 Uhr, Der Vogelhändler
Mewes