Musikfest Klänge im Raum - 7. Mai bis 10. Juni 2017

„Musikalisches Vergnügen an eher ungewöhnlichen Plätzen.“ Mit diesen treffenden Worten beschreibt Markus Bauer, Landrat des Salzkreises, die traditionelle Veranstaltungsreihe „Klänge im Raum“. Auch in diesem Jahr werden im Zeitraum vom 7. Mai bis 10. Juni insgesamt 19 unterschiedliche Orte mit wunderbarer (klassischer) Musik erfüllt.

Nicht die eher „typischen“ Veranstaltungsorte bilden den Rahmen für den musikalischen Mix von Klassik, Jazz oder Dixieland, sondern sehenswerte Sakralbauten, romantisch anmutende Scheunen oder Konzerte unter freiem Himmel, wie zum Beispiel im Ringheiligtum Pömmelte oder im Künstlergarten von Bärbel und Dr. Wolf-Michael Feldbach in Zens.

Eröffnet wird das Musikfest am Sonntag, 7. Mai, mit dem Gemeinschaftskonzert der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie und des Philharmonischen Kammerorchesters unter der Leitung von Christian Fitzner. Das Konzert beginnt um 17 Uhr im Dr.-Tolberg-Saal in Schönebeck-Bad Salzelmen. Im Mittelpunkt steht an diesem Tag das Konzert für Horn und Orchester Nr. 1. Es-Dur, op. 11 von Richard Strauss, das von dem in der Altmark geborenen Solo-Hornisten Samuel Seidenberg gespielt wird. Beendet wird die Konzertreihe dann knapp einen Monat später. Dann heißt es am 10. Juni „Filmmusik von Stummfilm bis 3D“ in der Scheune am Schloss in Hohenerxleben.

Ein solches Musikprojekt ist nur durch das Engagement des Fördervereins der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie sowie der großzügigen Unterstützung des Landes Sachsen-Anhalt sowie weiterer Förderer, zum Beispiel durch den Evangelischen Kirchenkreis, und Sponsoren (Stadtwerke Schönebeck) realisierbar. Ohne diese finanziellen Mittel könnte die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie unter der Leitung ihres Chefdirigenten Gerard Oskamp nicht die wunderbaren Werke von Mozart, Smetana, Bruckner, Bizet, um nur einige zu nennen, in den lebenswerten Salzlandkreis hinaus transportieren.

Im vergangenen Jahr zählten die Veranstalter insgesamt 2027 Frauen, Männer und Kinder, welche die 15 Konzerte in Staßfurt, Gnadau, Zens, Eggersdorf, Großmühlingen, Bernburg, Aderstedt, Aschersleben und Schönebeck verfolgten.