Daysel Rodríguez

Vita

Die Sopranistin Daysel Rodríguez, gebürtige Kubanerin, ließ sich zunächst in Havanna ausbilden, u.a. bei Ana Menéndez, Waldo Diaz und Martha Cardona. 2010 bis 2012 war sie Stipendiatin der Hans-Kaufmann-Stiftung am Hamburger Konservatorium und wurde von Kammersängerin Jeanette Scovotti unterrichtet. 2014 war sie Stipendiatin des Internationalen Gesangsstudios e.V. Berlin bei Cesare Colona. Als Choristin war sie bislang zusammen mit dem Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchester unter Peter Sommerer in Guiseppe Verdis Quattro Pezzi Sacri und Benjamin Brittens War Requiem zu hören, am Schleswig-Holsteinischen Landestheater in Lucia di Lammermoor und in Paul Hindemiths Cardillac. Sie ist zum zweiten Mal beim Schönebecker Operettensommer dabei.