Jörg Sändig

Vita

Der Bariton Jörg Sändig studierte Musikerziehung und Gesang an der Hochschule in Karlsruhe und am Konservatorium in Wien. Als freischaffender Sänger gab er Konzerte mit dem Wiener Mozart Orchester im Wiener Musikverein, im Konzerthaus und an der Staatsoper. Von 1999 bis 2002 gehörte Jörg Sändig dem Ensemble des Südostbayerischen Landestheaters Passau an, 2002 bis 2012 war er festes Ensemblemitglied am Schleswig-Holsteinischen Landestheater, wo er wichtige Partien seines Fachs wie „Eugen Onegin“ in der gleichnamigem Oper von Pjotr Tschaikowski, „Wolfram von Eschenbach“ in Richard Wagners Tannhäuser oder „Don Giovanni“ in der gleichnamigem Oper von W. A. Mozart sang. Gastengagements führten ihn außerdem nach Bad Ischl, ans Landestheater Salzburg sowie den Wiener Musikverein. Jörg Sändig, der auch als Konzertsänger aktiv ist und Liederabende gestaltet, ist seit der Spielzeit 2012/13 Mitglied des Opernchores am Theater Bremen.