BEKANNTE WERKE - GROSSE SOLISTEN "Herbstfarben und Kerzenschein"

 

Novembertag

Nebel hängt wie Rauch ums Haus,
drängt die Welt nach innen;
ohne Not geht niemand aus;
alles fällt in Sinnen.

Leiser wird die Hand, der Mund,
stiller die Gebärde.
Heimlich, wie auf Meeresgrund
träumen Mensch und Erde.
(Christian Morgenstern, 1871-1914)

Die Tage werden kürzer, das Licht wird weniger – genau die richtige Zeit, um ein paar Kerzen anzuzünden und Licht ins Dunkel zu bringen. Freuen Sie sich auf ein besinnliches, vorweihnachtliches Konzert voller Wärme.

Termine