BEKANNTE WERKE - GROSSE SOLISTEN "Von Weimar an die Wolga"

Natasha Binder, Klavier

Zusammen mit dem Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode präsentieren wir ein fulminantes Programm zur Spielzeiteröffnung!
Die erst 16-jährige Pianistin Natasha Binder wird das Klavierkonzert Nr. 1 von Franz Liszt spielen, ein Werk, an dem der Klaviervirtuose und Komponist über 20 Jahre lang arbeitete. Die Sinfonie Nr. 6 („Pathétique“) von Pjotr Tschaikowski ist dessen letztes Werk und wurde nur neun Tage vor dessen Tod uraufgeführt. Die Innigkeit dieser Sinfonie lässt die Herzen vieler Klassik-Fans höher schlagen.

Termine

Besetzung

  • SolistNatasha Binder
  • Gemeinschaftskonzert mit demPhilharmonischen Kammerorchester Wernigerode
  • LeitungGerard Oskamp

Programm

Johannes Brahms: Tragische Ouvertüre Op. 81
Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur
Pjotr Tschaikowski: Sinfonie Nr. 6 h-Moll Op. 74 („Pathétique“)